Programm Eolie
1° Tag Tropea
2° Tag Stromboli
3° Tag Filicudi
  4° Tag Salina
  5° Tag Lipari
  6° Tag Vulcano
  7° Tag Panarea
  8° Tag Tropea
PROGRAMM EOLIE / 3° Tag FILICUDI
 
  • Baden und Schnorcheln bei "La Canna" di Filicudi, Besuch der Grotte "Bue Marino". Eventuell Ausflug auf Alicudi. Halt am Scoglio della Galera und am Timpone delle Femmine. Am Abend Weiterfahrt nach Salina.

Alicudi

Wegen seiner Lage und weil es keine Ankerplätze und keine windgeschützten Buchten gibt, ist Alicudi die isolierteste der äolischen Inseln. In Scalo Palombo wurde kürzlich ein Anlegesteg errichtet, der den Fähren vorbehalten ist. Vor allem bei schlechtem Wetter steigt das Meer hoch an und die Insel bietet nirgends Schutz.
Trotz der Schwierigkeiten vor Anker zu gehen, was vor allem daran liegt, dass es keine Häfen gibt, bleiben die Äolen ein wunderbares Ziel, dass man - wenn möglich - außerhalb der Saison besuchen soll, oder zumindest nicht im August.

Filicudi

Filicudi wird vom 774 m hohen Monte delle Felci beherrscht und ist typisch für seinen üppigen Farnbewuchs (felci = daher auch der Name). Im Norden von Capo Graziano befindet sich eine Bucht, Porto (Hafen) genannt. Hier wurde ein 55 m langer Anlegesteg aus Beton errichtet, der mit Pollern ausgestattet ist und kleineren Booten ein Anlegen erlaubt.


 

 


MARIO LA TORRE
C.da Torretta
89862 TROPEA (VV)

Tel: +39 0963 62372
Fax: +39 0963 62372
Cell: +39 347 8665752